Von Srinagar nach Udhampur

 

Nachdem die letzten Tage relativ schön zu fahren waren, heute wieder mal ein heftiger Fahrtag.

Eingentlich wollte ich ja bis Dharhamshala durchkommen. Aber die 430km waren für mich nicht zu schaffen.

Am Anfang ging ja noch alles ganz gut. Aus Srinagar raus, einige Dörfer, immer wieder kleine Landstraßen, aber auch 4 spurige Schnellstraßen.

So waren die ersten130 km auch kein Problem   (mit dem Verkehr komme ich mittlerweilen gut zurecht). Dann gings einen kleinen Pass hoch und durch einen Tunnel durch. Das war auch noch ok.

Vor dem Tunnel musste ich allerdings 40 min in der prallen Sonne warten. Kein Spass.

Vorher bin ich schon an ewig langen LKW Schlangen vorbei gefahren, die am Straßenrand warteten.

Nach dem Tunnel gings dann so richtig los.

170km immer am Berghang entlang. Ein LKW nach dem anderen der mit entgegenkam.

Auf meiner Seite fuhren wenig LKW´s (die mussten ja alle vor dem Tunnel warten).

Die Busse und kleineren LKW`s konnten teilweise nicht vorbei, und so kam es immer wieder zu Staus.

Die ganze Strecke ist auch eine einzige Baustelle, so dass viele Passagen nicht geteert sind.

D.h. 170km Staub, Hitze, Ruß, Gedränge und immer wieder Stau.

Hab 5 Stunden dafür gebraucht. Bin von oben bis unten eingestubt und verrußt.

Konnte zwar immer mal wieder rechts oder links überholen, aber immer nur wenige Fahreuge.

Das war das heftigste an Verkehr was ich bisher erlebt habe.

 

Hier wird auch sehr gewagt überholt. Da kommt es immer wieder vor das plötzlich mehrere Fahrzeuge vor Dir auftauchen. Auf deiner Spur versteht sich. Vor allem die Truck-Fahrer sind völlig schmerzbefreit. Entweder Du bremst und weichst aus, oder du hast halt Pech gehabt. Manchmal scheeren sie auch wieder ein, aber meißtens halten sie voll auf dich zu.

Die Steigerung davon ist wenn mehrere hinteinander auf dich zukommen und du in einer Wolke aus Staub und Ruß fast blind fährst.

Irgendwann hat dann auch meine Hupe den Geist aufgegeben und das ist das schlimmste was dir hier passieren kann. Das ist Lebensgefährlich.

 

Also mit Dharhamsala wird das so nix heute.

Um 16 Uhr hab ich dann beschlossen in Uhdampur Rast zu machen.

Wollte nur noch duschen und ein kühles Bier.

 

Ich seh aus wie ein Staub-Schwein.

 

Hab dann auch schnell ein Hotel gefunden, das meinen Anforderungen entspricht.

Preis / Leistung passt, Zimmer sind sauber, Bier gibts auch und sogar das Internet funz hier gut.

 

Die Berichte und Bilder der letzten Tage ab Manali konnte ich heute fertig stellen. Die Videos gibts dann erst wenn ich in Dharhamshala bin. Zu zeitaufwendig heute.

Müsst ihr euch aber unbedingt ansehen. Es lohnt sich

 

 

Stausee zwischen Srinagar und Jammu
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stefan Leuthe