Von Shimla nach Rishikesch.

 

Gestern Abend noch Schüttelfrost, Gliederschmerzen und zu allem Überfluss auch noch eine Magenverstimmung.

 

Zumindest glaube ich zu wissen woher der Schüttlefrost und die Gliederschmerzen stammen. Ich vermute das mein Sonnen-Visier keinen UV Schutz hat. Bin gestern nämlich den ganzen Tag nur mit Sonnen-Visier gefahren. Mag sein dass ich mir einen Sonnenstich eingefangen hab.

Jedenfalls werd ich wohl in Zukunft nur noch mit Visier fahren.

 

Heute früh also völlig schlapp und ohne Frühstück aufs Moped geschwungen.

Die Strecke war eigentlich wunderschön. Die ersten 160km wieder nur Kurven. Diesmal aber meißtens weite, so das man gut Gas geben konnte.

 

Sorry, wenn das video schon wieder fast nur die Straße zeigt, aber vielmehr ist bei dem Dunst hier auch nicht zu sehen. Habe deshalb auch auf Fotos vezichtet.

 

Die letzten 100km dann relativ gerade Landstraße und immer wieder einige Dörfer und Städte.

Also die Landstraßen finde ich hier klasse zu fahren. Meißtens sind diese von Allee-Bäumen gesäumt, so das du eingentlich immer Schatten hast.

Die Dörfer sind auch kein Problem, einzig in den Städten ist das Gewühle doch sehr anstrengend.

Wobei ich echt sagen muss. Das hätte ich mir schlimmer vorgestellt.

 

In Rishikesh angekommen gleich erstmal ins Hotel und duschen.

Bin anschließend noch ein bisschen spzieren gegangen.

Laut, hektisch, dreckig, schwül. So hab ich mir das fei nicht bestetllt.

Dachte die machen einen auf OM hier.

 

Na ja, mal sehen ob ich morgen einen besseren Eindruck von hier bekomm.

Mein Freund Anand hat eine Rafting-Tour für mich besorgt.

Sieht auch gut aus das ich das machen kann. Abendessen konnte ich schon mal bei mir behalten. Geht doch.

 

Insgesamt wollte ich 3 Tage hier bleiben. Muss noch mal mein Moped richtig waschen. Vor allem der Kühler hat wohl zu viel Matsch und Staub abbekommen. Ab und zu wird sie heiß.

 

Mal sehen wie lange ich wirklich bleibe.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stefan Leuthe