Kathmandu Tag 3

 

Sightseeing!

 

Hab mir als Ziele den Durbar Square und den Garden of Dreams ausgesucht.

Tempel habe ich auf meiner Reise schon einige gesehen und somit aus dem Besichtigungsprogramm für mich gestrichen.

 

Erst mal mit dem Fahrrad-Riksha zum Durbar Square.

Hier konnte ich zum ersten mal das Ausmaß des Erdbebens von 2015 erahnen.

Bisher hab ich zwar immer wieder mal Steinhaufen gesehen, konnte das aber nicht so eindeutig dem Erdbeben zuordnen.

Die Nepalesen sind wirklich fleißig am Wiederaufbau.

 

Am Durbar Square allerdings sieht man deutlich wie groß der Schaden war bzw. ist. Einige Denkmäler sind komplett eingestürzt und andere werden nur noch von den Sicherungen getragen. Überall große Risse in den Gebäuden.

Auf den Bildern kommt das auch nur bedingt rüber. So was muss man vor Ort sehen.

Auf einer Dachterasse dort dann allerdings ein toller Blick über Kathmandu und den Himalaya im Hintergrund. Schade dass es etwas dießig ist und die Berge dadurch nur undeutlich zu erkennen sind.

 

Der Garden of Dreams dagegen ist ein bisschen enttäuschend. Ist zwar sehr schön innen, aber so eine art Botanischer Garten in klein.

Aber zum auruhen bei einer Cola gerade richtig.

 

Mehr gibts heute nicht zu berichten.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stefan Leuthe